Sterbegeldversicherung ~ Erbfälle einwandfrei regeln!

Tipps für einen sensiblen Einstieg beim Thema Tod und Sterbegeldversicherung
 
Moin Moin,
in der Beratung kann es Vermittlern schwer fallen, das Thema Tod und „Sterbegeldversicherung“ anzusprechen. Haben Sie Tipps für einen sensiblen Einstieg ins Thema?
Fest steht:
Keiner weiß, was morgen ist. Hier in Deutschland sind leider unter ca. 3% aller Erbfälle einwandfrei geregelt. Viele Kunden verpassen es, sich … [Weiterlesen]

Handwerkervorsorge ~ So geht´s

Ohne Mehrbelastung ~ Handwerkervorsorge
Moin Moin,
einkommensbedingt haben viele Handwerker keine Chance, die Versicherungsbeiträge zu bezahlen, die aufgrund des hohen Risikos überdurchschnittlich hoch ausfallen.
Ein lediger 35-jähriger Gerüstbauer müsste für eine private BU-Rente in Höhe von 1.000,-€ über 200,-€ im Monat aus seinem Nettoeinkommen zahlen. Bei der durchschnittlichen Einkommenssituation der Handwerker ein schmerzlicher Einschnitt.
Aber wie können sich Arbeitnehmer … [Weiterlesen]

Generationenberatung ~ Vorsorge ohne Wertewandel!

Weshalb eine Generationenberatung?
Moin Moin,
als Generationenberater (IHK) und Zertifizierter Best Ager Berater (DMA), stelle ich meinen Vertriebspartnern einen besonderen Service zur Verfügung: die Generationenberatung.
Welchen konkreten Nutzen haben Sie davon?
Als Generationenberater (IHK) und zertifizierter Best Ager Berater (DMA)“ werde ich in den (Makler) Beratungen dem geänderten Lebensstil der Kundengruppe 50plus mit passgenauen Ansprachekonzepten gerecht, zum Vorteil für … [Weiterlesen]

KlinikRente ~ Branchenstandard für die Gesundheitswirtschaft

Klinikrente ~ Vorteile für Ihre Kunden (Arbeitgeber)
Moin Moin,
2002 wurde das Versorgungswerk KlinikRente als Branchenlösung für Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Gesundheitsbetriebe gegründet. 13 Jahre nach Gründung ist KlinikRente mit mehr als 2.600 Mitgliedsunternehmen Marktführer bei der zusätzlichen Betriebsrente.
Vorteile mit KlinikRente:
1. Sie steigern die Attraktivität Ihres Unternehmens
Die öffentliche oder kirchliche Zusatzversorgung ist in vielen Unternehmen der Standard. Mit … [Weiterlesen]

Sterbegeldversicherung ~ „Umsonst ist nicht mal der Tod“

Mit einer Sterbegeldversicherung bei Kunden punkten
 
Moin Moin,
der Abschluss einer Sterbeversicherung hat sicherlich nicht die erste Priorität, wenn es um die Absicherung der persönlichen Risiken geht. Wofür benötigt man eine Sterbegeldversicherung dann überhaupt?
Umsonst ist nicht mal der Tod

Das Risiko zu sterben betrifft uns alle. Und umsonst ist noch nicht mal der Tod.
Das Risiko lässt sich auch … [Weiterlesen]

Gemischt finanzierte Betriebsrenten ~ Chancen genutzt?

Weiter steigende Nachfrage bei Betriebsrenten in den Betrieben
Moin Moin,
die Nachfrage der Beschäftigten in mittelständischen Unternehmen nach betrieblicher Altersversorgung (bAV) im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Ganz offensichtlich resultiert dieser Zuwachs aus dem höheren finanziellen Engagement der Arbeitgeber beim eigenen Betriebsrentenangebot, denn zwei Drittel der Betriebe bieten gemischt finanzierte Modelle an.
Damit honorieren die Arbeitgeber die sehr gute … [Weiterlesen]

Besitzabsicherung ~ Wo informiert der Kunde sich?

Internet und persönlicher Berater wichtigste Informationsquellen zur Besitzabsicherung
Moin Moin,
der persönliche Besitz ist fast jedem lieb und teuer – entsprechend sollte er gut geschützt sein. Bei wem würden sich die Bundesbürger informieren, wenn sie ihren persönlichen Besitz mit Versicherungen absichern wollen?
Die wichtigste Informationsquelle stellt das Internet dar. Mehr als die Hälfte der Befragten (56%) würde sich … [Weiterlesen]

Besitzabsicherung ~ Was ist den Kunden am wichtigsten?

Haus und Wohnung bedeuten Bundesbürgern am meisten bei Besitzabsicherung
Moin Moin,
die eigenen vier Wände: Sie liegen den Bundesbürgern am meisten am Herzen. Das ergab ist eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov unter 1.003 Bundesbürgern.
Rund 7 von 10 Befragten (69%) gaben an, dass Haus bzw. Wohnung (egal, ob Eigentum oder Miete) ihnen am wichtigsten sind. Damit verteidigen … [Weiterlesen]

Haftpflichtversicherung für Apotheker

Versicherungsschutz für Apotheker bei Schadenfällen im Zusammenhang mit der „Pille danach“
Moin Moin,
um den Versicherungsschutz in der Haftpflichtversicherung für Apotheker in Verbindung mit der „Pille danach“ zu gewährleisten, ist bei Neu- und Ersatzgeschäft ab sofort der Abschluss einer Qualitätsmanagement-Vereinbarung notwendig.
„Verhütungspanne“
Nach Zustimmung des Bundesrates zur Änderung der Arzneimittelverordnung ist am 15. März 2015 die Rezeptpflicht für die … [Weiterlesen]

Betriebliche Altersvorsorge für Schüler ~ zu super günstigen Konditionen!

Die Zeit rennt – Betriebliche Altersvorsorge für Schüler
Moin Moin,
gerade wieder hat die 2. Schuljahreshälfte begonnen und im Handumdrehen werden die letzten Monate bereits Geschichte sein.
Das bedeutet aber auch dass für die Schüler in den Abschlussklassen der Real- und Hauptschulen der Ausbildungsbeginn immer näher rückt, also ein neuer Lebensabschnitt beginnen wird.
Als Schüler ist die BU so … [Weiterlesen]